Interner Link zur Startseite der WEB Windenergie AG

 

This webpage is not available in English.


 
Projektentwicklung - WEB Windenergie AG
HomeDie W.E.BTätigkeitsfelder › Projektentwicklung

Projektentwicklung    

In ihren Standortländern koordiniert die W.E.B alle Schritte der Projektentwicklung, wie sie im sogenannten Gate-System der W.E.B abgebildet sind.

Die technische Machbarkeit, hier vor allem die Abschätzung des zukünftigen Wind- bzw. Sonnenaufkommens, und die wirtschaftliche Machbarkeit werden durch interne Experten detailliert geprüft. Die Vermarktung des erzeugten Stroms wird vor Beginn der Bauphase sichergestellt. Die W.E.B setzt zahlreiche Projektschritte in Zusammenarbeit mit regionalen Partnern um, wie beispielsweise die Untersuchungen zu potenziellen Umweltauswirkungen sowie die Bauarbeiten für Wege, Fundamente, Leitungen und Umspannwerke. Für den Großteil der Kraftwerksflächen bestehen langfristige Pachtverträge, nur ein geringer Teil steht im Eigentum der W.E.B.

Ein wesentlicher Bestandteil der Projekte ist eine über die gesetzlichen Anforderungen hinausgehende Einbindung der regionalen Bevölkerung.  

Projektentwicklung - WEB Windenergie AG

Windkraftanlagen werden von den Herstellerfirmen oder durch die W.E.B selbst errichtet. Der überwiegende Teil der W.E.B-Anlagen stammt vom Weltmarktführer Vestas, weitere von Enercon und Siemens Gamesa. Die Anlagen waren bisher auf eine Lebensdauer von zumindest 20 Jahren ausgelegt, durch entsprechende Wartung erreichen die Anlagen aber auch 25 Betriebsjahre und mehr. Bei den Photovoltaik-Anlagen lässt es die Vielfalt der Anbieter zu, dass die W.E.B flexibel agieren und so stets neueste Technologie mit entsprechender Qualität einsetzen kann.

Trotz steigender Betriebsdauer muss die W.E.B bestehende Windparks zu gegebener Zeit erneuern. Im Zuge dieses sogenannten Repowerings werden die alten Anlagen im Regelfall durch leistungsstärkere, effizientere und technisch ausgereiftere Anlagen ersetzt, sodass auf demselben Raum mit weniger Anlagen mehr Strom erzeugt werden kann. Die Altanlagen werden üblicherweise auf Sekundärmärkten weiterverkauft und in anderen Ländern wieder in Betrieb genommen.

Die W.E.B entwickelt nicht nur eigene Kraftwerksprojekte, sie erwirbt auch Projekte in unterschiedlichen Entwicklungsstadien oder bereits in Betrieb befindliche Kraftwerke. Die Finanzierung der Projekte basiert vor allem auf einer Kombination aus Bankkrediten, Eigenkapital und Unternehmensanleihen.

  
 << zurück zu den Tätigkeitsfeldern 

WEB Windenergie AG   
Davidstraße 1, A-3834 Pfaffenschlag, Telefon: +43 2848 6336, Telefax: +43 2848 6336-14, office@web.energy, www.web.energy
         
E-Mail an WEB Windenergie AG schreiben
interner Link zu den W.E.B-Downloads
externer Link zur W.E.B-facebook Seite